Nordrhein-Westfalen


Herford

Städtischer Hauptfriedhof an der Straße zum ewigen Frieden. Auf dem Friedhof befinden sich 4 Stellen, die an die Opfer des 2. Weltkrieges erinnern. Dort Ruhen auch 35 polnischen Kriegsgefangenen, Opfer einer tragischen in Folgen Bombardierung des Ortes Brake, der an der Straße B61 zwischen Bielefeld und Herford liegt.
: Gemeinsamer Grab
Auf einer leichten Erhebung liegt der gemeinsame Grab polnischer Kriegsgefangener, versehen mit einem Kreuz aus Stein und zwei Tafeln, auf den 35 Namen zu lesen sind. Ein Kranz mit polnischen Nationalfarben und ein paar Grabkerzen zeugen davon, dass dieser Grab nicht vergessen wurde.


Die Aufschrift auf dem Kreuz (Übersetzung aus dem Polnischen):

"Hier ruhen 35 polnische Soldaten. Sie sind während einer Bombardierung am 27.1.1945 in Brake, in der Nähe von Bielefeld auf tragische Weise umgekommen"

Die Namen auf dem Kreuz, hier alphabetisch sortiert:

Baran Władysław Jaroszewski Józef Molenda Januar Sowiński Czesław
Bochniak Andrzej Kapeliński MieczysławNurkiewicz Wiktor Staniszewski Józef
Bodytko StanisławKapuściński LeonOlkowski ModestStelmaszczyk Józef
Boruszewski JózefKazimierczak JózefPawlikowski BolesławStudniarek Januar
Czarnecki AntoniKonopka MarianPiotrowski WacławŚwiderski Ignacy
Gill JózefKreczmarski WacławPstrągowski WacławŚwiderski Piotr
Gniazdowski JanKruk FranciszekRosik WładysławWoliński Zygmunt
Jagas CzesławŁukowicz MieczysławSawicki CzesławWoźniaczak Franciszek
Jagiełło JózefMajewski WładysławSobczyński Stanisław



Eine Kriegsgräberanlage für 58 Zwangsarbeitsopfer, darunter 11 Polen.



Beim Eingang in die Kriegsgräberanlage, an der rechten Seite steht ein Stein mit folgender Aufschrift:

WÄHREND DES ZWEITEN WELTGRIEGES WURDEN MEHRERE TAUSEND MENSCHEN AUS IHRER HEIMAT NACH HERFORD ZUR ZWANGSARBEIT VERSCHLEPPT. VON IHNEN LIEGEN 58 HIER BEGRABEN SIE WURDEN ERMORDET, STARBEN AN HUNGER, KRANKHEIT UND ENTKRAFTUNG

POLEN

  • Andrzejewski Aleksander * 1900 † 15.04.1945
  • Botwinowski Henryk 06.04.1901 † 14.04.1945
  • Chabrowski Bolesław * 27.10.1914 † 03.03.1945
  • Drzgek Anna * 1925 † 20.06.1945
  • Frickowski Franciszek * 1890 † 27.04.1945
  • Inres Stefania * 15.04.1866 † 26.05.1945
  • Janowik Stanisław * 1900 † 14.04.1945
  • Jaroszenko Piotr † 23.11.1944
  • Polein Piotr * 15.03.1906 † 25.04.1945
  • Roman * 1897 † 04.10.1945
  • Werbnik Genowefa * 1905 † 20.07.1945



Eine Kriegsgräberanlage mit unbestimmter Anzahl von Gräber russischer Kriegsgefangener



HIER RUHEN SOWJET-BÜRGER UMGEKOMMEN IN DER FASCHISTISCHEN GEFANGENSCHAFT 1941-1945


März 2009, Fotos erhalten vom Freidhofsverwaltung in Herford


Nordrhein-Westfalen | nach oben