Szlezwig-Holsztyn


Cap Arcona

Bitte um Geduld, der Inhalt der polnischen Seite wird übersetzt.

Gräber und Gedenkplätze in Neustadt-Holstein auf den Friedhöfen:

  • Nord - 64
  • Süd - 258
  • Jüdischer Friedhof - 100
  • Friedhof am Landeskrankenhaus - 100
  • Haffkrug-Neukoppel - 1128
  • Timmendorfer Strand - 812
  • Niendorf - 113
  • Gronenberg-Waldkoppel - die Zahl ist unbekannt
  • Sierksdorf - 1 Pole, Häftling in Neuengamme


Namenliste polnischer Opfer der "Cap Arcona"-Katastrophe am 3 Mai 1945

Diese Liste ist entstanden im Archiv des ehemaligen Konzentrationslagers Neuengamme. Das ist die erste Liste, und sie ist nicht vollständig, wird aber von den Mitarbeitern des Archivs und Dokumentation nach Möglichkeiten weiterhin gepflegt und vervollständigt (so die Aussage des Direktors der Gedenkstätte im Mai 2001)

Von den 352 polnischer Bombardierungsopfer ist nur in 3 Fällen bekannt, wo sie begraben wurden. Das sind:

  • Tarnowski Zdzisław gestorben am 03.05.1845 auf einem der Kriegsschiffe, begraben in Sierksdorf, Grab Nr. 28
  • Jagowzik Konstanty geboren am 02.02.1910, gestorben am 27.04.1945 auf dem Schiff „Athen“. Begraben auf dem Friedhof Vorwerk in Lübeck, Grabstelle 27a-5-D
  • Jaszkowski Władysław geboren am 07.08.1921, gestorben am 27.04.1945 auf einem der Kriegsschiffe. Begraben auf dem Friedhof Vorwerk in Lübeck, Grabstelle 27a-5-D

Maj 2001


Szlezwig-Holsztyn | do góry